Tipps für eine gute Fotografie eines zu verkaufenden Hauses

Wie heißt es so schön: "Der erste Eindruck ist der letzte Eindruck". Beim Verkauf Ihres Hauses verschaffen sich die Kaufinteressenten selbst durch die hochgeladenen Fotos einen Eindruck von der Immobilie. Die Bedeutung von qualitativ hochwertigen Fotos kann nicht genug betont werden. Es wurde beobachtet, dass Immobiliensuchende nicht einmal Immobilien anschauen, die ohne Bilder gelistet sind.

Du könntest erwägen, einen professionellen Fotografen zu engagieren oder es selbst zu tun. Um attraktive Bilder von Ihrem Zuhause zu machen, hier ein paar Vorschläge:

1. Reinigen Sie Ihr Zuhause

Ein sauberes Zuhause ermöglicht die Aufnahme von Fotos, die hell und klar sind. Daher haben sie eine bessere Anziehungskraft.

2. Home-Staging

Ein inszeniertes Zuhause liefert ansprechendere Fotos.

3. Machen Sie Fotos bei natürlichem Licht

Es ist eine gute Idee, Vorhänge usw. zu öffnen, um beim Fotografieren natürliches Licht ins Haus zu lassen. Dies liegt daran, dass das Vertrauen auf den eingebauten Blitz der Kamera Schatten erzeugt. Bilder, die an Regentagen oder in der Nacht aufgenommen wurden, sind düster und glanzlos. Die Außenaufnahmen sollten vorzugsweise an bewölkten Tagen gemacht werden, damit die Sonne keine Schatten wirft.

4. Fotografieren Sie so, dass das Haus geräumig aussieht

&Stier; Bilder, die unterhalb der Schulterhöhe aufgenommen wurden, schaffen einen Abstand zwischen Boden und Decke und geben so eine Illusion von Raum.

&Stier; Auch Fotos, die in der Nähe der Wände aufgenommen wurden, vermitteln den Eindruck eines großzügigen Raumes.

5. Fotos sollten die Käufer nicht irreführen

Mit Weitwinkelobjektiven aufgenommene Bilder lassen einen Raum größer erscheinen, als er tatsächlich ist. Käufer werden abgeschreckt, wenn sie die Räumlichkeiten besuchen und feststellen, dass dies nicht der Fall ist.

6. Fotos müssen aus den besten Blickwinkeln und Kompositionen aufgenommen werden

&Stier; Bilder sollten aus einer Ecke oder Türöffnung gemacht werden, da dies den Raum geräumig erscheinen lässt.

&Stier; Es ist besser, das Äußere des Hauses aus einem Winkel zu fotografieren, da dies dem Haus Tiefe verleiht.

&Stier; Vermeiden Sie das Erfassen von Stangen, Drähten usw.

7. Verwenden Sie eine qualitativ hochwertige Kamera

Bilder sollten scharf sein. Sie sollten darauf achten, dass die Bilder nicht unscharf sind. Stative sind in der Regel hierfür am besten geeignet.

8. Machen Sie mehrere Fotos

Wenn Sie mehrere Fotos haben, haben Sie die Möglichkeit, die besten auszuwählen und hochzuladen.

9. Bearbeiten Sie die Fotos

Nachdem Sie die Fotos ausgewählt haben, werden Sie feststellen, dass einige Bereiche dunkel sind oder sich undeutliche Elemente darin befinden. Sie können sie bearbeiten, um ihre Qualität zu verbessern.

10. Wählen Sie eine Website aus, die in Suchmaschinen leicht zu finden ist

Fotos sollten auf einer benutzerfreundlichen und leicht zu navigierenden Website hochgeladen werden. Es sollte vorzugsweise ein hohes Ranking in Suchmaschinen haben. Fotos sollten mit eingängigen Beschreibungen verbunden werden.

Um Interessenten für Ihre Immobilie zu gewinnen, sind qualitativ hochwertige Fotos ein langer Weg. Fotos können einen Deal machen oder brechen. Nehmen Sie sich daher, bevor Sie Ihr Haus inserieren, etwas Zeit, um es attraktiv mit der Kamera festzuhalten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Kanika Saxena

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close