Die besten Möglichkeiten, Ihr Haus während COVID-19 zu verkaufen

Da die COVID-19-Pandemie den Immobilienmarkt bremst, ist der Verkauf eines Hauses für viele Hausbesitzer zu einer Herkulesaufgabe geworden. Ganz zu schweigen davon, dass in der heutigen Wirtschaft einige Wohnungen monatelang auf dem Markt bleiben. Auch wenn der Verkauf Ihres Hauses während COVID-19 schwierig sein kann, ist es nicht unmöglich. Mit ein wenig Know-how können Sie Ihr Haus schnell verkaufen.

Darüber hinaus mag der Verkauf eines Hauses während COVID-19 zunächst schwierig klingen, aber es ist nicht so schwierig. Nachfolgend finden Sie vier Tipps zum Verkauf Ihres Hauses während COVID-19.

1. Richtig werben- Während die Technologie und das Internet es leicht gemacht haben, Immobilien zum Verkauf online anzubieten, müssen Sie mehr Druck machen, damit Käufer auf Ihre Immobilie aufmerksam werden, wenn Sie Ihr Haus während COVID-19 verkaufen möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Werbung für Ihr Haus nichts unversucht lassen, vom Aufstellen eines Verkaufsschilds und der Werbung für Ihr Haus auf so vielen der großen Immobilien-Websites wie möglich bis hin zur Werbung für Ihr Haus in den sozialen Medien. Darüber hinaus sollten Sie auch Flyer verteilen und sogar eine Anzeige in der Lokalzeitung aufgeben. Auf diese Weise können Sie mehr Menschen erreichen und es besteht die Möglichkeit, dass mehr Angebote erhalten werden.

2. Virtuelle Touren- Virtuelle Rundgänge sind sehr effektiv, wenn es um die Vermarktung und den Verkauf Ihres Hauses während COVID-19 geht. Darüber hinaus greift eine gute virtuelle Tour einen Hauskäufer an die Hand und führt ihn von Raum zu Raum, sei es 360 oder ein Video.

3. Seien Sie ein aggressiver Hausverkäufer- Seien wir ehrlich, das Warten auf den Hauskäufer wird Sie nicht weiterbringen. Sie müssen alles geben, um das Wort zu verbreiten. Von der Anbringung eines Verkaufsschildes bis hin zum Neuanstrich und Umbau Ihres Hauses – tun Sie alles in Ihrer Macht Stehende, um Ihr Haus während COVID-19 schnell zu verkaufen.

4. Räumen Sie auf und halten Sie Ihr Zuhause sauber- Nichts kann Hauskäufer schneller abschrecken als ein Haus in Unordnung. Egal, ob Sie gerade dort wohnen oder nicht, nehmen Sie sich die Zeit, um aufzuräumen, gründlich zu reinigen und aufzufrischen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie beim Reinigen Ihres Hauses auch Fotos und andere persönliche Informationen entfernen, die möglicherweise sichtbar sind, damit sich die Käufer bei der Besichtigung Ihres Hauses wohl fühlen.

Während der Verkauf eines Hauses während COVID-19 schwierig sein kann, können Sie Ihr Haus im Handumdrehen verkaufen, wenn Sie etwas Zeit und Mühe aufwenden, um die perfekte Atmosphäre für Ihr Haus zu schaffen und die oben genannten Tipps und Tricks beachten. .

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Tushar Deep Singh

Zwangsvollstreckungen zu verkaufen

Zwangsvollstreckungen sind Fälle von beschlagnahmten Immobilien, bei denen der Kreditgeber die Immobilie mit Hypotheken verpfändet, während der Kreditnehmer im Kreditrückzahlungszyklus einen Ausfall macht. Zwangsvollstreckungen sind in den USA ein ernstes Problem, da die meisten Banken den Kredit nicht lange zurückhalten, falls der Kreditnehmer die Rate nicht regelmäßig zahlt. Die Folge kann ein Auktionsverkauf sein, der die finanzielle Lage des Kreditnehmers auf unbestimmte Zeit stören und ihn unfähig machen kann, bei einem anderen Finanzinstitut Kredite aufzunehmen.

Grundlegendes Verständnis für Zwangsvollstreckungen

Mit einfachen Worten, wenn ein Hausbesitzer nicht in der Lage ist, seine Verbindlichkeiten als Kreditnehmer oder eine an die Bundesregierung zu zahlende Steuer zu zahlen, wird sein Eigentum verpfändet und versteigert, um es zurückzufordern. Zwangsvollstreckungen nehmen in allen Bundesstaaten der USA rapide zu, und Banken haben behutsam NPAs und Kreditsäumige eliminiert, indem sie ihre Wohnungsbaudarlehen zwangsvollstreckt haben. Einige Regierungsbehörden gewähren den Hausbesitzern auch finanzielle Kredite, die über die FHA (Federal Housing Authority), HUD (Housing and Urban Development Department in den USA), IRS (Internal Revenue Service), Department of Veteran Affairs und FDIC (Federal Deposit Insurance) erfolgen Konzern).

Zwangsvollstreckungen bei Banken

Die zunehmende Subprime-Krise ist die Folge der zunehmenden Zwangsvollstreckungen und wirkt sich negativ auf den Immobilienmarkt aus. Der Verkauf von Häusern durch Banken als Zwangsvollstreckungen hat es ermöglicht, teure Häuser zu günstigen Preisen zu erwerben und die Immobilienpreise in den besten Lagen kontinuierlich zu senken. Im Falle einer Zwangsvollstreckung der Bank stellt der Kreditgeber dem Kreditnehmer bei Zahlungsverzug mehrere Rückzahlungsmitteilungen aus. Ist der Darlehensnehmer nicht in der Lage, rechtzeitig zurückzuzahlen, übt der Darlehensgeber seine Hypothekenrechte aus und pfändet die Immobilie durch Zwangsvollstreckung des Darlehens. Im Anschluss an die Zwangsvollstreckung erfolgt eine Versteigerungsanzeige in der Zeitung und im Internet für die genannte Immobilie zu einem bestimmten Datum und Uhrzeit am Standort der Immobilie. Die Auktion wird wie jede normale Auktion durchgeführt, bei der die Bieter für die Immobilie bieten müssen. Das Hauptziel der Bank ist die Rückzahlung des unbezahlten Darlehens und der Zinsen und es wird kein Gewinnmotiv für den Verkauf der Immobilie geknüpft. Dies ermöglicht es den Käufern und Immobilieninvestoren, Immobilien zu günstigen Konditionen zu beziehen, die fast 20 bis 30 % unter dem marktüblichen Preis liegen. Dies ist für die meisten Immobilieninvestoren der günstigste Anlagehorizont.

Online-Verfügbarkeit von Zwangsvollstreckungen zum Verkauf

Die meisten Websites bieten Auflistungen an, in denen Zwangsvollstreckungen zum Verkauf verfügbar sind, und durch eine Suche nach Bundesland, Landkreis und Städten kann der beste Standort nach geeigneten Häusern überprüft werden. Die Websites zeigen auch ein Bild der Immobilie, das den Käufern bei der Kaufentscheidung hilft. Das Internet kann auch verwendet werden, um dasselbe zu vergleichen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Kevin Simpson

Vermeiden Sie eine Zwangsvollstreckung durch einen professionell ausgehandelten Leerverkauf

Hilfe für verzweifelte Hausbesitzer kann leichter zu finden sein. Viele der größten Kreditgeber der Nation rationalisieren ihren Prozess, um Hausbesitzern zu helfen, eine Zwangsvollstreckung zu vermeiden. In vielen Fällen kann ein Hausbesitzer aus seiner Hypothek herauskommen, den Kreditschaden minimieren und ohne Ausfallsaldo davongehen. Alles ohne Eigenkosten für sie, wenn sie den richtigen Immobilienmakler verwenden. Die Alternative ist ein Leerverkauf, und in fast allen Fällen trägt der Kreditgeber alle Kosten und Gebühren einschließlich der Verkaufsprovision.

Experten schätzen, dass bis zu vier von zehn Eigenheimbesitzern mehr Schulden haben, als ihr Eigenheim wert ist. Einige dieser Hausbesitzer können festhalten und hoffen, dass sich die Hauswerte erholen. Viele werden jedoch nicht in der Lage sein, ihre aktuelle finanzielle Situation abzuwarten und könnten mit der sehr realen Möglichkeit einer Zwangsvollstreckung konfrontiert sein.

In vielen Fällen gibt es jedoch eine bessere Lösung als die Zwangsvollstreckung. Ein professionell ausgehandelter Leerverkauf kann die Antwort sein. Bei einem Leerverkauf verpflichtet sich der Kreditgeber, einen geringeren Betrag als den geschuldeten Saldo zu akzeptieren. Es kann auch möglich sein, den Kreditgeber dazu zu bringen, zuzustimmen, keinen Defizitausgleich zu verfolgen. Mit anderen Worten: Wenn der Verkauf abgeschlossen ist, ist er fertig. Der Hausbesitzer zieht frei und übersichtlich weiter. Dieser Prozess kann auch die Kreditwürdigkeit deutlich weniger schädigen als eine Zwangsvollstreckung. In vielen Fällen kann der Hausbesitzer bereits nach drei Jahren wieder ein Haus kaufen.

Wenn der Hausbesitzer sein Haus bei einem Certified Distressed Property Expert (CDPE) auflistet, muss er für die Verhandlung nichts bezahlen. Ein CDPE verfügt über die Referenzen und Schulungen, die die Kreditgeber suchen, und das Fachwissen, um die Transaktion zu verhandeln und abzuschließen. Der Prozess kostet den Hausbesitzer nichts außer Zeit, Papierkram und Mühe. Der Kreditgeber zahlt alle mit dem Verkauf verbundenen Provisionen und Gebühren.

Hausbesitzer müssen in der Lage sein, eine berechtigte finanzielle Notlage nachzuweisen, um sich zu qualifizieren. Der CDPE Real Estate Professional kann ihnen bei den Unterlagen helfen, die für die Einreichung beim Kreditgeber zur Qualifizierung erforderlich sind.

Alle großen Hypothekengeber des Landes haben Systeme und Richtlinien für die Abwicklung von Leerverkäufen eingerichtet. Sie bevorzugen die Zusammenarbeit mit Immobilienmaklern und erlauben in den meisten Fällen keinen Leerverkauf, es sei denn, ein Makler ist beteiligt. Die bevorzugte Bezeichnung Nummer eins ist der CDPE – der Certified Distressed Property Expert. Diese Bezeichnung bedeutet, dass der Immobilienprofi eine umfassende Ausbildung durchlaufen hat und über die Systeme und das Fachwissen verfügt, um den Verkauf abzuwickeln.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Sandee G Baker

Leerverkauf von Aktien erklärt

Leerverkäufe in Kürze

Leerverkauf bedeutet, eine Aktie zu verkaufen, die Sie nicht besitzen, um sie später (zu einem niedrigeren Preis) zurückzukaufen, damit Sie die Differenz einstreichen können. Es ist etwas, was ein Trader tut, wenn er denkt, dass der Kurs der Aktie eher sinken als steigen wird.

Wie verkaufen Sie eine Aktie, die Sie nicht besitzen?

Die Aktie muss über Ihren Broker zum Leerverkauf verfügbar sein. Manchmal kann eine Aktie bei einem Broker leerverkauft werden, bei einem anderen jedoch nicht. Dies ist ein Grund, warum ein Short-Trader ein Konto bei mehreren Brokern haben möchte.

Zugelassen für den Margin-Handel

Ich habe nur Erfahrung mit Ameritrade, da es der Broker ist, den ich verwende, aber ich gehe davon aus, dass ihre Regeln denen anderer Broker ähneln. Bei Ameritrade muss Ihr Konto für den Margin-Handel zugelassen sein, um für Leerverkäufe in Frage zu kommen.

Sie müssen über die verfügbaren Mittel verfügen, um die verfügbaren Aktien zu kaufen

Sie denken vielleicht, weil Sie die Aktie verkaufen, dass Sie kein Geld auf Ihrem Konto haben müssen, um sie zu kaufen, aber das ist nicht der Fall. Sie müssen das Geld zum Kauf der Aktie auf Ihrem Konto haben, wenn Sie Leerverkäufe tätigen.

Unbegrenzte potenzielle Verluste

Eine Sache, die Menschen bei Leerverkäufen Angst macht, ist die theoretische Möglichkeit unbegrenzter Verluste. Zum Beispiel, wenn Sie 1000 Aktien einer Aktie leerverkaufen, wenn sie bei 10 $ ist (Sie benötigen dafür 10.000 $ auf Ihrem Konto und 10.000 $ wären Ihr potenzieller Gewinn, wenn die Aktie ins Leere geht) und diese Aktie stieg dann bis auf 100 $ Sie würden 90.000 US-Dollar (das 9-fache Ihrer ursprünglichen Investition!)

Aber in Wirklichkeit würde Ihr Broker Ihnen einen "Margin Call" geben, lange bevor es so weit ist. Sie werden nicht zulassen, dass Sie etwas in der Nähe dieser Verlustsumme anhäufen.

Warum Leerverkäufe?

Warum also verkaufen manche Trader leer? Denn es bedeutet, dass sie mit einer Aktie nicht nur Geld verdienen können, wenn sie steigt, sondern auch, wenn sie fällt. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn der Gesamtmarkt rückläufig ist. Einige Trader gehen bei einer Aktie auf dem Weg nach oben "long" und gehen dann "short", wenn sie auf dem Weg nach unten ist, damit sie in beide Richtungen Gewinne erzielen können!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Johnny Moon

Leerverkauf – FAQ

Leerverkäufe sind die ultimative Lösung für die Abschottung. Die Kreditnehmer haben keine andere Möglichkeit, den Kreditbetrag für die Kreditgeber zurückzuzahlen. Aus Sicht des Finanzinstituts werden Leerverkäufe es ihnen ermöglichen, etwas Geld aus einem ausgefallenen Kredit zurückzugewinnen. Daher können sie die Leerverkäufe genehmigen, wenn die Kreditnehmer einen geeigneten Ansatz verfolgen. Die Suche nach einem zuverlässigen Makler ist eine mühsame Aufgabe und Hausbesitzer werden ermutigt, einen zu finden. Er könnte immense Ideen geben, um das Haus vor einer Zwangsvollstreckung zu retten. Es gibt einige Fragen, die jeder Kreditnehmer zu Leerverkäufen stellen wird.

Was ist ein Leerverkauf?

Ein Leerverkauf bezeichnet den Verkauf einer Immobilie zu einem geringeren Wert als der auf die Immobilie geschuldete Betrag. Die Kreditgeber und die Banken akzeptieren das geringere Gehalt als den ursprünglichen Betrag und versuchen, den Restbetrag als Verlust abzuschreiben.

Begünstigte des Leerverkaufs

Dies gilt als Win-Win-Situation. Makler sind in den Verkaufsprozess eingebunden und begleiten die Kreditnehmer. Daher werden die Makler, Kreditnehmer und Kreditgeber viel aus dem Verkauf gewinnen. Hypothekengeber hätten ihr Geld zurück und Kreditnehmer könnten eine Zwangsvollstreckung vermeiden und ihren Ruf schützen. Makler erhalten eine Entschädigung, indem sie die Transaktion erleichtern.

Werden Banken den Differenzbetrag erlassen?

Die Kreditgeber und Banken vereinbaren in der Regel, auf den Differenzbetrag im Kredit zu verzichten. Die Abteilung für Verlustminderung würde diesen Schritt als einen besseren Schritt erachten, um eine Abschottung zu vermeiden. Es ist eine weise Entscheidung und ein Schritt sowohl von Kreditnehmern als auch von Bankern.

Können FHA-, konventionelle oder VA-Darlehen einen Leerverkauf erhalten?

Jawohl. Sie sind berechtigt, einen Leerverkauf zu tätigen.

Dies sind einige der häufig gestellten Fragen zu Leerverkäufen. Die obigen Fragen werden sicherlich die Zweifel eines Anfängers beseitigen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Aman K Arora

Können Sie die Zwangsvollstreckung Ihres Hauses jetzt nicht stoppen? 3 effektive Tipps zur Verlängerung des Zwangsvollstreckungsprozesses

Viele Hausbesitzer haben finanzielle Probleme erlebt, die sie dazu bringen, ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachzukommen, insbesondere bei der regelmäßigen Kreditrückzahlung. Daher freuen sich diese Hausbesitzer darauf, dass ihr Hypothekendarlehen im Rahmen des Making Home Affordable Plan (HAMP) geändert wird, was eine ideale Möglichkeit ist, ihre Darlehensrückzahlung erschwinglicher zu machen als die vorherige. Allerdings haben nicht viele von ihnen Anspruch auf einen solchen Kreditänderungsplan und sie unterliegen dem Risiko, ihre wertvollen Häuser zu verlieren. Es scheint, dass es keine anderen Lösungen gibt, die eine Zwangsvollstreckung eines Hauses verhindern können.

Wenn Sie derzeit ähnliche Probleme wie oben erwähnt haben, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie den Prozess der Zwangsvollstreckung erweitern können:

1. Prüfen Sie den Kreditvertrag auf mögliche Fehler – Wenn Ihr Darlehensvertrag älter als 3 Jahre ist, weist der Vertrag mit hoher Wahrscheinlichkeit Rechtsfehler auf, die aktualisiert werden müssen. Daher müssen Sie den Inhalt der Vereinbarung sorgfältig lesen oder sich auf einen Anwalt verlassen, um Zweifel an bestimmten Klauseln in der Rechtsvereinbarung zu klären. Sobald Sie einige Fehler (entweder größere oder kleinere) gefunden haben, müssen Sie sie darüber informieren. Ihr Kreditgeber würde einige Zeit brauchen, um die Vereinbarung zu überprüfen, bevor er auf Ihren Anspruch reagiert.

2. Beginnen Sie mit dem Schreiben eines Schreibens in finanzieller Not an Ihren Kreditgeber – Das Schreiben dieses speziellen Briefes würde die Zwangsvollstreckung Ihres Hauses nicht stoppen, aber es kann die kurzfristige Zwangsvollstreckung Ihres Hauses verzögern. Dieses Schreiben über finanzielle Härten wurde verfasst, um Ihren Kreditgeber darüber zu informieren, dass Sie finanziell nicht "fit" sind, um Ihre finanziellen Verpflichtungen, einschließlich der Tilgung Ihrer Hypothekendarlehen, innerhalb dieses Zeitraums zu erfüllen. Ihr Kreditgeber würde wahrscheinlich auf Ihr Schreiben antworten und eine Fristverlängerung in Betracht ziehen, damit Sie Ihre ausstehenden Zahlungen innerhalb einer bestimmten Dauer begleichen können. Wenn sie dies nicht tun, würde es wahrscheinlich einige Zeit dauern, bis sie den Prozess der Zwangsvollstreckung einleiten.

3. Beginnen Sie mit dem Antrag auf eine Gerichtsverhandlung – Sie müssen die Initiative ergreifen, um eine Gerichtsverhandlung anzurufen und zu erklären, was diese Zwangsvollstreckung wirklich verursacht hat. So können Sie eine Gerichtsverhandlung nutzen, um das Zwangsvollstreckungsverfahren zu verzögern, da es etwa 12-24 Wochen nach dem Einreichen Ihres Rechtsbehelfs durch Ihren Anwalt stattfinden würde. Je länger diese Gerichtsverhandlung dauert, desto mehr Zeit haben Sie, um eine geeignete Lösung für Ihre Zwangsvollstreckungsprobleme zu finden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für finanziell angeschlagene Hausbesitzer immer noch Hoffnung gibt, ihre Häuser vor der Zwangsversteigerung zu bewahren, obwohl sie keinen Anspruch auf HAMP haben. Es ist an der Zeit, dass Sie die richtigen Maßnahmen ergreifen, um die Zwangsvollstreckung Ihres Hauses zu stoppen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Jaden J Jones

Mieter, die mit einer Zwangsvollstreckung in Mieteigentum konfrontiert sind

Auf dem heutigen Wohnungsmarkt hat sich der Spieß umgedreht und Mieter müssen möglicherweise eine finanzielle Hintergrundüberprüfung bei potenziellen Vermietern einer Mietimmobilie durchführen.

Während das Hypotheken-Chaos immer noch mehr Hausbesitzer zu Zwangsvollstreckungen zwingt, gehen die Mieter auch neue Risiken ein, die sich in diesen Mietobjekten befinden. Viele Häuser und Eigentumswohnungen werden zur Vermietung angeboten, weil die Eigentümer die Immobilien nicht verkaufen konnten, aber auch nie als Vermieter beabsichtigt waren. Diese Eigentümer vermieten die Immobilien nur ungern, um die Hypothekenzahlungen zu leisten, aber mit der Rücksetzung der Subprime-Kredite und dem sinkenden Immobilienwert sind die Eigentümer immer noch nicht in der Lage, die Hypothekenzahlungen zu leisten. Dann beginnt der Prozess der Zwangsvollstreckung und die Mieter werden aus den Immobilien vertrieben.

Oftmals werden Mieter ohne Vorankündigung verlassen und müssen mitten im Mietvertrag umziehen. Viele dieser Mieter sind nicht einmal mit ihren Zahlungen im Rückstand und die Eigentümer stecken das Mietgeld absichtlich ein und halten sie von der Zwangsvollstreckung fern. Die Vermieter und Kreditgeber sind gesetzlich nicht verpflichtet, die Mieter mit einer fristgerechten Frist über die Zwangsvollstreckung zu informieren. Kreditgeber haben in einigen Staaten das Recht, die Mietverträge zwischen dem Vermieter und den Mietern aufzuheben, sobald die Immobilie in Zwangsvollstreckung steht. Sobald die Immobilie zwangsvollstreckt ist, sind die Kreditgeber schnell, um die Mieter zu vertreiben und die Immobilie zu leeren. Die Kreditgeber sind in der Regel nicht bereit, Mieter in einer Immobilie zu halten, da es einfacher und schneller ist, eine leer geräumte Immobilie zu verkaufen.

Oft sind diese Mieter nicht gewillt oder hatten nicht genug Zeit, um eine neue Wohnung zu finden, die Kreditgeber bieten Anreize "Bargeld für Schlüssel". Damit wird den Mietern genügend Geld für Umzugskosten von bis zu 1.000 bis 2.000 Dollar geboten. Aber diese Mieter verlieren in der Regel ihre Kaution und Miete von säumigen Eigentümern. Nur wenige Bundesstaaten erlassen ein Gesetz, das Mieter vor Zwangsvollstreckungen schützt. Mieter könnten rechtliche Schritte einleiten, dies kann jedoch mit begrenzten Ergebnissen kostspielig sein.

Beratung von Mietern in einem Mietobjekt

Wenn Sie sich in einer Mietwohnung befinden oder sich auf den Einzug vorbereiten, ist es ratsam, eine gewisse Sorgfaltspflicht zu erfüllen.

  • Aufgrund einer Bonitätsprüfung, fordern Sie eine Kreditauskunft oder Kreditauskunft an. Wenn die Besitzer damit ein Problem haben, ist dies ein Zeichen für Probleme.
  • Mitteilung über Verzug oder Verkaufsdatum des Sheriffs, normalerweise an der Haustür des Eigentums angeschlagen. Wenn Sie eines davon an der Tür bekommen, sollten Sie sich engagieren, mit dem Eigentümer und dem Kreditgeber sprechen, damit Sie wissen, wo sie sich im Prozess befinden. Verlassen Sie sich nicht auf den Besitzer, wenn er sagt: "Mach dir keine Sorgen und ich kümmere mich darum."
  • Gehen Sie online oder beim Bezirksregisteramt,Überprüfen Sie die öffentlichen Aufzeichnungen, um zu sehen, ob Zahlungen überfällig sind, ob die Immobilie bereits zwangsvollstreckt ist und wann der Sheriff-Verkaufsdatum ist, damit Sie etwas Zeit haben, Vorkehrungen zu treffen.
  • Grundsteuer prüfen, Wenn der Eigentümer Grundsteuern und Verbandsbeiträge schuldet, schuldet er höchstwahrscheinlich die Hypothek.
  • Überprüfen Sie die Zwangsvollstreckungsgesetze und die Einlösezeiträume in Ihrer Nähe.

Einige andere Tipps: Wenn der Vermieter eine hohe Kaution oder ein paar Monatsmieten im Voraus verlangt, sollten Sie misstrauisch sein. Auch sollten Sie aufpassen, wenn die Leute langsam vorbeifahren, sich die Immobilie ansehen und Fotos machen, dann wird die Immobilie höchstwahrscheinlich von potenziellen Käufern besichtigt.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Kayla Hoang

Tipps für eine gute Fotografie eines zu verkaufenden Hauses

Wie heißt es so schön: "Der erste Eindruck ist der letzte Eindruck". Beim Verkauf Ihres Hauses verschaffen sich die Kaufinteressenten selbst durch die hochgeladenen Fotos einen Eindruck von der Immobilie. Die Bedeutung von qualitativ hochwertigen Fotos kann nicht genug betont werden. Es wurde beobachtet, dass Immobiliensuchende nicht einmal Immobilien anschauen, die ohne Bilder gelistet sind.

Du könntest erwägen, einen professionellen Fotografen zu engagieren oder es selbst zu tun. Um attraktive Bilder von Ihrem Zuhause zu machen, hier ein paar Vorschläge:

1. Reinigen Sie Ihr Zuhause

Ein sauberes Zuhause ermöglicht die Aufnahme von Fotos, die hell und klar sind. Daher haben sie eine bessere Anziehungskraft.

2. Home-Staging

Ein inszeniertes Zuhause liefert ansprechendere Fotos.

3. Machen Sie Fotos bei natürlichem Licht

Es ist eine gute Idee, Vorhänge usw. zu öffnen, um beim Fotografieren natürliches Licht ins Haus zu lassen. Dies liegt daran, dass das Vertrauen auf den eingebauten Blitz der Kamera Schatten erzeugt. Bilder, die an Regentagen oder in der Nacht aufgenommen wurden, sind düster und glanzlos. Die Außenaufnahmen sollten vorzugsweise an bewölkten Tagen gemacht werden, damit die Sonne keine Schatten wirft.

4. Fotografieren Sie so, dass das Haus geräumig aussieht

&Stier; Bilder, die unterhalb der Schulterhöhe aufgenommen wurden, schaffen einen Abstand zwischen Boden und Decke und geben so eine Illusion von Raum.

&Stier; Auch Fotos, die in der Nähe der Wände aufgenommen wurden, vermitteln den Eindruck eines großzügigen Raumes.

5. Fotos sollten die Käufer nicht irreführen

Mit Weitwinkelobjektiven aufgenommene Bilder lassen einen Raum größer erscheinen, als er tatsächlich ist. Käufer werden abgeschreckt, wenn sie die Räumlichkeiten besuchen und feststellen, dass dies nicht der Fall ist.

6. Fotos müssen aus den besten Blickwinkeln und Kompositionen aufgenommen werden

&Stier; Bilder sollten aus einer Ecke oder Türöffnung gemacht werden, da dies den Raum geräumig erscheinen lässt.

&Stier; Es ist besser, das Äußere des Hauses aus einem Winkel zu fotografieren, da dies dem Haus Tiefe verleiht.

&Stier; Vermeiden Sie das Erfassen von Stangen, Drähten usw.

7. Verwenden Sie eine qualitativ hochwertige Kamera

Bilder sollten scharf sein. Sie sollten darauf achten, dass die Bilder nicht unscharf sind. Stative sind in der Regel hierfür am besten geeignet.

8. Machen Sie mehrere Fotos

Wenn Sie mehrere Fotos haben, haben Sie die Möglichkeit, die besten auszuwählen und hochzuladen.

9. Bearbeiten Sie die Fotos

Nachdem Sie die Fotos ausgewählt haben, werden Sie feststellen, dass einige Bereiche dunkel sind oder sich undeutliche Elemente darin befinden. Sie können sie bearbeiten, um ihre Qualität zu verbessern.

10. Wählen Sie eine Website aus, die in Suchmaschinen leicht zu finden ist

Fotos sollten auf einer benutzerfreundlichen und leicht zu navigierenden Website hochgeladen werden. Es sollte vorzugsweise ein hohes Ranking in Suchmaschinen haben. Fotos sollten mit eingängigen Beschreibungen verbunden werden.

Um Interessenten für Ihre Immobilie zu gewinnen, sind qualitativ hochwertige Fotos ein langer Weg. Fotos können einen Deal machen oder brechen. Nehmen Sie sich daher, bevor Sie Ihr Haus inserieren, etwas Zeit, um es attraktiv mit der Kamera festzuhalten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Kanika Saxena

So verkaufen Sie ein Haus in einem langsamen Immobilienmarkt – Die 5 besten Möglichkeiten

Immobilien sind und waren schon immer ein Markt, der in Zyklen läuft. Experten mögen argumentieren, wie viele Jahre es dauert, bis der Markt seinen Höhepunkt erreicht und dann wieder einbricht, aber nur wenige werden die zyklische Natur der Branche bestreiten. Und mit jedem Zyklus gibt es ein Auf und Ab, von denen jedes die Art und Weise beeinflusst, wie Häuser gekauft und verkauft werden, und die Käufer und Verkäufer selbst.

Die meisten von uns LIEBEN Immobilien, wenn sie steigen, aber wir hassen sie, wenn sich der Markt verlangsamt. Einverstanden? Verkäufer spüren besonders den Schmerz eines fallenden Marktes. Wir wissen, wie man mit dem Verkauf unserer Häuser umgeht, wenn der Markt steigt oder an Wert gewinnt, aber die meisten von uns haben KEINE IDEE, wie man ein Haus auf einem langsamen Immobilienmarkt verkauft. Die üblichen „Faustregeln“ für den Hausverkauf scheinen nicht zu gelten.

Käufer werden sehr wählerisch und schwer zu handhaben, und als Verkäufer haben Sie kaum Verhandlungsspielraum. Käufer möchten oft reduzierte Preise, Reparaturen und Sonderkonditionen, bevor sie in Betracht ziehen, Ihr Haus anstelle des Hauses nebenan zu kaufen. Das ist es, was die Leute dazu bringt, sich die Haare auszureißen… verzweifelt versuchen herauszufinden, "Wie sollen wir dieses verdammte Haus auf einem so langsamen Immobilienmarkt verkaufen?" Dies ist eine „Frage für die Ewigkeit“ und eine sehr reale Frustration, mit der viele Menschen gerade konfrontiert sind.

Nach meiner Erfahrung (ich habe in den letzten Jahren über 100 Immobilien gekauft und verkauft) habe ich einige wirksame Möglichkeiten entdeckt, um Ihre Kopfschmerzen zu minimieren und Ihr Scheckheft hoffentlich zu maximieren. Lassen Sie mich sie mit Ihnen teilen.

Dies sind 5 der besten Möglichkeiten, ein Haus auf einem langsamen Immobilienmarkt schneller zu verkaufen:

1) Seien Sie der niedrigste Preis – Verstehen Sie die "Käufermentalität". Käufer wollen entweder das absolut billigste Haus in einer Nachbarschaft oder das schönste Haus im Block. Wenn Sie sich für das Spiel "Preis" entscheiden, müssen Sie weit unter dem Wert verkaufen. Sie konkurrieren mit "Fixer Uppers", Immobilien im Besitz von Banken und leerstehenden Häusern. Also nicht gierig werden. Um schnell zu schließen, müssen Sie sehen, was auf dem Markt ist und entsprechend preisen. Denken Sie daran, die Käufermentalität zu verstehen und realistisch zu sein.

Wenn Sie sich entscheiden, das schönste Haus im Block zu sein, steigen Ihre Chancen auf einen höheren Preis definitiv. Krempeln Sie also die Ärmel hoch, denn der Beste zu sein bedeutet, dass es an der Zeit ist, ein wenig zu arbeiten.

In erster Linie muss der Vorgarten makellos sein. Wenn der Hof schlecht aussieht, wird niemand hineinschauen. Es gibt keine Zeit, um alte Bäume und Büsche zu züchten, also arbeite mit dem, was du hast. Ein sauberer Rasen und viel Farbe (Blumenbeete, Topfpflanzen usw.) können unglaublich aussehen, wenn sie richtig gemacht werden.

Stellen Sie sicher, dass das Haus innen sauber ist, sauber … SAUBER! Niemand will ein schmutziges Zuhause.

Wenn Sie kein Geld für größere Upgrades haben, verwenden Sie die Mittel, die Sie haben, für Sanitär- und Beleuchtungskörper, Türknöpfe, Vorhänge/Fensterverkleidungen und etwas, das das Haus gut riechen lässt.

2) Verwenden Sie einen Profi – Ein guter Immobilienmakler kann Gold wert sein, aber ein schlechter kann Sie belasten, also wählen Sie mit Bedacht. Fahren Sie zunächst durch Ihre Nachbarschaft und sehen Sie, wessen Schild vor den meisten zum Verkauf stehenden Häusern steht. Dies ist keine Garantie für guten Service, aber es zeigt, wer in Ihrer Nähe am aktivsten ist.

Schauen Sie als nächstes im MLS (Multiple Listing Service) nach, wer in den letzten 6 Monaten in Ihrer Nachbarschaft die meisten Häuser verkauft hat. Dies ist wahrscheinlich die beste Wahl, um das Haus auf einem langsamen Immobilienmarkt schnell zu verkaufen, da es entscheidend ist, jemanden mit aktiven Käufern in Ihrer Nähe zu finden.

3) Verkaufen Sie zu "Lease-to-Owner"-Bedingungen – Kreativität kann die beste Waffe sein, um Ihr Haus in einem langsamen Immobilienmarkt zu verkaufen.

Wenn Sie den Verkauf zu „Lease-to-Owner“-Bedingungen anbieten, haben Sie viel mehr Kontrolle über den Verkauf, da die Käufer wahrscheinlich nur begrenzte Möglichkeiten haben. Normalerweise haben sie eine kleinere Anzahlung als die Bank verlangt oder so-so-Kredit-Scores. Dies bedeutet, dass sie nicht so wählerisch sind und oft den vollen Marktwert (oder mehr!) zahlen. Dies ermöglicht Ihnen auch, mit einer völlig anderen Käufergruppe zusammenzuarbeiten und gibt Ihnen praktisch KEINE Konkurrenz beim Verkauf Ihres Hauses. In einem langsamen Immobilienmarkt ist wenig oder keine Konkurrenz unschlagbar!

4) Zeigen Sie sich selbst – Ihr Schlüssel zum schnellen Verkauf besteht darin, so viele Leute wie möglich dazu zu bringen, das Haus zu sehen. Ein paar Tricks für die Belichtung sind:

Bezahlen Sie eine Zeitung, um Flyer zu verteilen, die den Verkauf Ihres Hauses fördern. Das ist eigentlich ziemlich günstig! Ich bekomme Flyer gedruckt und über meinen lokalen "Pennysaver" und die lokale Zeitung für weniger als es mich kosten würde, Kopien bei Kinkos zu machen. 10-15.000 Flyer sind sehr erschwinglich und können viele Käufer bringen.

Als nächstes verwenden Sie Schilder. Ein Schild vor dem Haus und bunte Hinweisschilder sorgen für viel Verkehr. Versuchen Sie, Schilder zu verwenden, die sich von einem typischen Makler- oder For Sale By Owner-Schild unterscheiden. Tun Sie etwas, um sich von Ihnen abzuheben. Wenn möglich, haben Sie auch Hinweise, die Menschen von nahegelegenen Autobahnauffahrten oder zumindest den 4 großen Querstraßen in die Nähe Ihres Hauses bringen.

Klopfen Sie zuletzt an Türen in der Nachbarschaft. Ich habe Dutzende von Häusern an Freunde oder Verwandte meiner Nachbarn verkauft – es klingt überraschend, aber es funktioniert!

5) Verkauf an einen professionellen Investor – Wenn Ihr Haus Reparaturen benötigt, die Sie nicht tun wollen oder können, oder wenn Sie einen schnellen Verkauf benötigen, rufen Sie einen Investor an. Sie finden sie normalerweise in der Lokalzeitung, in den Gelben Seiten oder im Internet.

Investoren müssen normalerweise Häuser zu einem ermäßigten Preis kaufen, aber der Verkauf an einen Investor ist eine bessere Option, als die Leute denken. Wenn Sie an einen Investor verkaufen, können Sie Geld sparen, da Sie jetzt keine Reparaturen durchführen, keinen Agenten bezahlen, keine Termiten bezahlen, keine Hypothek für viele Monate bezahlen und die Rechnung für die Abschlusskosten nicht bezahlen.

Wenn all dies berücksichtigt wird, wird Ihnen ein „low ball“-Angebot der Anleger immer noch nahe 85-90% Ihres gewünschten Netto-Cash-in-pocket bringen, im Vergleich zu einem Verkauf auf „traditionellem“ Weg. Und das ohne all die Reparaturen, offenen Häuser, Stress und andere Probleme eines "traditionellen" Verkaufs.

Dies sind die 5 besten Möglichkeiten, um Ihre Chancen auf einen schnelleren Verkauf eines Hauses in einem langsamen Immobilienmarkt zu erhöhen. Ein zusätzlicher Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, ist immer zu prüfen, was etwas an Zeit UND Geld kostet, während Sie die Alternativen abwägen. Wenn Sie jetzt eine Gebühr bezahlen oder einen "ermäßigten Preis" in Anspruch nehmen, können Sie in den nächsten 3, 6 oder 12 Monaten viel Zeit, Geld und Ärger sparen.

Für weitere Informationen zum schnellen Verkauf eines Eigenheims auf einem langsamen Immobilienmarkt, zum Kauf oder Verkauf einer „Lease-to-Owner“-Immobilie oder andere immobilienbezogene Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Derick Van Ness unter: derick@freedomhomebuyersonline.com oder besuchen Sie seine Website unter: [http://www.freedomhomebuyersonline.com]

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Derick B Van Ness

Spickzettel für exklusive Auflistungen – Einwände und Widerlegungen Teil 1 bis 5

Hey… warte… aber… aber… aber… satt und müde von den "Aber", wenn du deine exklusive Listing-Präsentation präsentierst? Nun… wir auch! Wir haben einen kleinen Spickzettel mit 5 häufigen Einwänden für exklusive Listen erstellt, die Hausbesitzer verwenden, und den Antworten, die folgen sollten!

#1. Einwand: "Was ist, wenn ich selbst einen Käufer finde und einen Exklusivvertrag unterschrieben habe?"

Widerlegung: Warum möchten Sie selbst verkaufen? Wir müssen für Sie arbeiten und gemeinsam als Team! Nicht in Konkurrenz zueinander, wenn wir die höchsten Ergebnisse erzielen wollen.

#2. Einwand: "Ihre Provision kostet mein Haus aus dem Markt!"

Widerlegung: Immobilienmakler bieten eine Dienstleistung an, unsere Provision ist unser Honorar. Wenn Sie das Haus von uns verkaufen, wird es zum gleichen Preis verkauft. Wie? Wenn Sie das Haus selbst verkaufen, erhält der Käufer die Provision in Form eines Rabatts! FSBO sind Ziele für Billigangebote und Schnäppchenjäger.

#3. Einspruch: "Mein Anwalt hat mir gesagt, ich solle nichts unterschreiben."

Widerlegung: Der Grund, warum Ihr Anwalt Ihnen gesagt hat, dass Sie nichts unterschreiben sollen, ist, dass er sich der Vorteile unserer exklusiven Programme oder der aktuellen Marktbedingungen nicht bewusst ist. Anwälte sollten keine Empfehlungen aufgrund fehlender Informationen abgeben.

#4. Einwand: "Ich habe schon MLS/exklusive Programme ohne Erfolg satt."

Widerlegung: Was war Ihrer Meinung nach das Problem? Die meisten Agenten werfen Ihr Haus auf MLS und lehnen sich zurück und warten, das ist nicht das, was wir tun. Der Grund, warum ein exklusives Programm von entscheidender Bedeutung ist, ist, dass wir unsere Zeit und unser Geld in die aggressive Werbung für Ihr Zuhause investieren. Wir geben durchschnittlich 3.000 US-Dollar pro Monat für die Vermarktung Ihres Hauses aus… Wie können wir das tun, ohne sich darauf verlassen zu können, dass Sie mit uns zusammenarbeiten?

#5. Einwand: "Ich habe viele Anrufe und Aktionen ohne Agenten bekommen!"

Widerlegung: Wurde Ihr Haus verkauft? Der Grund für die große Aktivität sind die Schnäppchenjäger und Shopper wurden nicht eliminiert. Die Leute denken, dass FSBO-Anzeigen geschaltet werden können und suchen nach einem Schnäppchen, vergessen Sie nicht … statistisch gesehen verkaufen Häuser, die vom Eigentümer verkauft werden, für durchschnittlich 13% weniger, der Grund dafür ist, dass 77% aller Käufer über Makler arbeiten.

Halten Sie Ausschau nach den Einwänden 6 – 10 und deren Widerlegungen!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Anthony Dase

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close