Miami-Schulen erhalten dieses Jahr Bestnoten

Die meisten Schulen in Miami verdienen ein "A" vom Staat Florida

Dreiundfünfzig Prozent der Schulen in Miami-Dade – 179 von 328, die am Mittwoch Noten erhielten – erhielten ein "A" basierend auf den Leistungen ihrer Schüler beim Florida Comprehensive Assessment Test 2006 in diesem Frühjahr. Dies ist eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, als der Prozentsatz noch rund 46 Prozent betrug. Insgesamt haben die Miami Schools im Vergleich zum gesamten Bundesstaat sehr gut abgeschnitten. In diesem Jahr erreichten insgesamt 73 Prozent der Miami Schools im Jahr 2006 ein "A" oder "B" und nur sechs Prozent erhielten ein "D" oder "F" in den diesjährigen Tests. Der Bundesstaat Florida hat den Florida Comprehensive Assessment Test drei Jahre lang begonnen. Siebenundachtzig Schulen hatten 2006 bessere Noten als 2005, darunter 59 Prozent der Mittelschulen (39 Mittelschulen). Die Zahl der Schulen mit höheren Schulnoten hat sich im Jahr 2006 gegenüber der Zahl der Schulen mit niedrigeren Schulnoten mehr als verdoppelt.

Wie sich die Schulen verbessert haben

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie sich die Miami Schools im Schuljahr 2006 verbessert haben. Zweiundzwanzig der neununddreißig Mittelschulen, die bessere Noten erhalten haben, haben die Schulzeit verlängert und sind zu einem längeren Schuljahr übergegangen. Miami Schools haben auch damit begonnen, ihre Programme für begabte Studenten zu erweitern und zu erweitern. In diesem Jahr wird der Bezirk die Art und Weise, wie begabte Schüler identifiziert und ausgebildet werden, verbessern. Dies ist ein progressiver Plan, der in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden soll. Ziel ist es, bis 2009 ein komplett neues Bildungsprogramm zu haben, das von höchster Qualität ist und einen besseren Zugang zu den unterrepräsentierten Studierenden ermöglicht. Der Plan ist, das Programm an Schulen in Miami Schools anzubieten. Der Bezirk wird mit einem intensiven Schülerscreening beginnen, um begabte Schüler besser zu identifizieren. Dieses Screening beginnt früher, in der ersten Klasse, und verwendet ein besseres Screening-Tool, das nicht auf Sprache oder verbalen Fähigkeiten angewiesen ist. Der Naglieri Nonverbale Fähigkeitstest wird ab diesem Schuljahr an alle Erst- und Drittklässler und alle neu eingeschriebenen Schüler an Miami Schools vergeben. Fünftklässler werden im nächsten Schuljahr zu den Tests hinzugefügt.

Dies ist alles Teil des Überarbeitungsplans der Miami School für Hochbegabte und alle Lernenden. Dieser Plan legt die allgemeinen Empfehlungen, Zeitpläne und das Budget für die erfolgreiche Erstellung und Umsetzung des verbesserten Begabtenförderungsprogramms fest. Der Plan konzentriert sich auf drei Bereiche: Begabtenförderung, fortgeschrittene akademische Programme und das Talentpotenzial aller Lernenden. Einige der Möglichkeiten, wie Plan versuchen wird, das Begabtenförderungsprogramm zu verbessern, umfassen die Hinzufügung von Schulpsychologen und Vermittlungsspezialisten, um eine rechtzeitige Bewertung und Vermittlung potenziell begabter Schüler zu gewährleisten, und die ständige berufliche Entwicklung von Lehrern, Schulleitern und Mitarbeitern, die Hinzufügung von Fachkräften für die Lehrplanunterstützung und das Hinzufügen von bei Bedarf zusätzliche Mittel. Ein weiterer Teil des Plans besteht darin, die Beteiligung und Unterstützung der Eltern zu erhöhen. Eine Möglichkeit wäre, die Anzahl der Sitzungen für Eltern über die Elternakademie zu erhöhen. Ein wichtiges Merkmal des Plans ist es, allen Schülern in Miami Schools gleichen Zugang zu gewähren. Der Plan sieht vor, an allen Schulen heimische Begabtenförderungsprogramme anzubieten, damit auch Schulen mit kleinen begabten Bevölkerungsgruppen angemessene Dienstleistungen anbieten können.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Stacy Andell

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close