Eigenheimdarlehen – Verwenden Sie einen Hypothekengeber oder Makler?

Einige Leute haben einfach eine Präferenz, die auf Erfahrung basiert, und andere müssen recherchieren, ob sie einen Broker oder Kreditgeber verwenden möchten. Es gibt einige deutliche Unterschiede zwischen den beiden, und es ist immer gut, sich vor dem Kauf zu informieren. Bevor die Subprime-Kreditvergabe den Staub biß, war es früher ein größerer Vorteil, einen Hypothekenmakler zu nutzen. Heute ist das vielleicht kein so großer Vorteil.

Wenn Sie einen Kreditgeber zur Finanzierung Ihres Wohnungsbaudarlehens verwenden, wird Ihnen Geld für Ihre Hypothek aus den eigenen Reserven des Kreditgebers aus eigener Tasche geliehen. Der Kreditgeber leiht Ihnen sein eigenes Geld, um Ihre Hypothek zu bezahlen. Wenn Sie sich bei einem Kreditgeber präqualifizieren, erhalten Sie eine genaue Einschätzung dessen, was dieser Kreditgeber für Sie tun wird, falls Ihre Finanzlage bei der Schließung Ihres Hauses gleich bleibt.

Der Dollarbetrag, den der Kreditgeber Ihnen zu geben verpflichtet, ist eine solide Verpflichtung. Wenn sie Ihnen ein Präqualifikationsschreiben zur Verfügung stellen, stützen sie sich darauf, was sie über Ihre aktuelle finanzielle Situation wissen. Wenn sich Ihre aktuelle finanzielle Situation bis zum Abschluss nicht ändert, ändert sich die Verpflichtung des Kreditgebers nicht. Denken Sie daran, dass ein Kreditgeber eine Bank, eine Kreditgenossenschaft, eine private Organisation, eine Treuhandgesellschaft oder eine andere Einrichtung sein kann, die Reserven hat, um Geld für Immobilienzwecke zu verleihen.

Hypothekenmakler hingegen arbeiten mit vielen Kreditgebern zusammen, um das beste Angebot für Ihren Kredit zu finden. Sie haben kein eigenes Geld zum Ausleihen. Ihre Aufgabe ist es, Vergleichskäufe für Sie zu tätigen. Manchmal haben sie Sichtbarkeit und Verfügbarkeit zu den besten Preisen und Programmen. In anderen Fällen können sie Ihnen aufgrund staatlicher Beschränkungen möglicherweise nicht so gut wie ein Kreditgeber anbieten. Wenn Sie von einem Hypothekenmakler vorqualifiziert werden, können Sie für diesen Betrag qualifiziert sein oder nicht, wenn Ihnen die Darlehenspapiere schließlich vorgelegt werden.

Darüber hinaus können sich die von Ihnen angegebenen Hypothekenzinsen ändern, wenn Sie das Darlehen unterzeichnen. Was Hypothekenmakler in der Regel tun, ist eine Einschätzung Ihrer Finanzen und eine beste Schätzung aus Erfahrung und Wissen, wie viel sie denken, dass sie einen Kredit für Sie bekommen können und wie hoch Ihr Hypothekenzins sein sollte. All dies basiert auf mehreren Faktoren, einschließlich Ihrer FICO-Kreditbewertung. Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass die Kreditsumme und der Zinssatz fließend sind. Es ist nicht typisch, dass die von einem Hypothekenmakler angegebenen Zinssätze sinken, wenn Sie die endgültigen Darlehensdokumente unterschreiben. Wenn überhaupt, gehen sie normalerweise nach oben.

Zu beachten ist, dass ein Hypothekenmakler Gebühren für seine Dienstleistungen erhebt; eine Bank tut dies in der Regel nicht. Bevor Sie sich bei einem Anbieter für einen Wohnungsbaukredit entscheiden, fragen Sie nach allen Gebühren und lassen Sie diese schriftlich einholen. Machen Sie Ihren kurzen 10-tägigen Preisvergleich, um das beste verfügbare Angebot zu finden. Wenn Sie es nicht eilig haben und ein Broker Ihnen ein erstaunliches Angebot zu Gebühren und Zinssätzen macht, warten Sie ab, ob dies auch so bleibt. Wenn nicht, wenden Sie sich an den Kreditgeber, der Ihnen das nächstbeste Angebot gemacht hat.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Ki Gray

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close