Screaming Listing Agent ist nur peinlich

Kostenlose Immobilienbewertung

Ich habe eine sehr verächtliche E-Mail von einem Realtor® erhalten, der zufällig auch Student ist. Sie redete darüber, wie ich es Studenten ermöglichen könnte, Immobilien zu bewerben, ohne sie unter Vertrag zu haben. Sie machte den Eindruck, als wäre ich der Teufel, der sich inkarniert, und sogar diese Strategie zu fördern, selbst wenn sie in meinem Programm war und es hätte besser wissen sollen.

Was sie gesehen hatte, war eine rivalisierende Großhändlerin von uns, die in ihrer Nachbarschaft eine Immobilie zum Verkauf hatte, und sie erkundigte sich bei dem Immobilienmakler darüber. Der Auflistungsagent muss gesagt haben, der "rivalisierende Großhändler" sagte, er würde nach der Inspektion einen Vertrag einreichen, aber sie führten nie eine Inspektion durch und machten sie für den Verkauf bekannt.

Die Werbung für eine Immobilie zum Verkauf, wenn Sie kein "angemessenes Interesse" an der Immobilie vertraglich haben, ist in unserem Bundesstaat illegal. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ein anderer Realtor® ein börsennotiertes Objekt in seiner "Taschenbuchliste" erneut bewerben kann oder nicht, aber es kümmert mich nicht wirklich, da ich kein Realtor® sein möchte. Ich weiß, dass diese rivalisierende Großhandelsgruppe diese Strategie sehr häufig anwendet und vielleicht auch, weil sie Realtors® sind – ich weiß es nicht und ist mir egal.

Das zweite Objekt, das wir tatsächlich beworben haben, befand sich in derselben Community und war seit 110 Tagen gelistet und offensichtlich nicht verkauft. Unser Student wandte sich an den Verkäufer und schloss einen Optionsvertrag für die Immobilie für ungefähr 30 Tage ab. Der Immobilienmakler für dieses Objekt wurde vollständig informiert, sodass Sie nichts mehr verlangen konnten. Fast der Student / Realtor®, der mit mir Kontakt aufgenommen hat, nahm sich nicht die Zeit, um mit dem Listing Agent unserer Immobilie zu sprechen – nur mit dem Listing Agent der anderen Immobilie.

Ich persönlich befürworte diese Strategie für höherpreisige Immobilien, wenn sie nicht mit dem MLS® verkaufen und der Hausbesitzer das Angebot nach Ablauf der Laufzeit nicht erneuern wird. Ich habe es verwendet, um DEALS für Realtors® zu SPEICHERN, die Shows hatten, aber als ich wusste, dass ich einen Käufer finden konnte. Normalerweise setzte ich mich mit dem Hauseigentümer und dem Listungsagenten zusammen und diskutierte die Strategie, einschließlich, dass der Optionsvertrag gekündigt würde, wenn der Listungsagent während meines Optionszeitraums ein höheres Angebot erhielt. Dies ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Unglücklicherweise fasst die Mehrheit der Realtors®-Investoren die Investoren in eine Gruppe von Nichtsnackigen, die nur illegal handeln. Wenn sie nur bei ihren eigenen Brokern nachschauen könnten, wie viele "Investorengeschäfte" sie machten. Ich weiß, weil wir Großhandelsangebote von Tonnen von Brokern verkaufen und kaufen und sie uns sagen, dass sie ihren Agenten nicht mitteilen möchten, so dass es weniger Konkurrenz gibt.

Nach der Unterzeichnung des Optionsvertrags hatte der Student ein angemessenes Interesse an der Immobilie. Anschließend unterzeichnete er einen Partnerschaftsvertrag mit uns, wodurch wir ein angemessenes Interesse an der Immobilie bekamen und das Recht haben, ihn zu bewerben. Dieses Problem des gerechten Interesses an einer Immobilie muss bei den Realtor®-Trainingsakademien ausgelassen worden sein. Es taucht die ganze Zeit auf, mit Agenten, die Obszönitäten über unseren Betrüger beim Hausbesitzer ausrufen, und wir werden ins Gefängnis gehen und die Güte weiß was!

Wir wurden einige Male vom US-Außenministerium des US-Außenministeriums geprüft, weil wir ähnliche Vorwürfe machten, dass wir etwas verkauften, das uns nicht gehörte, oder dass wir Vereinbarungen erhielten und keine Lizenz dafür hatten.

Die Auditoren sagten ab, dass sie diese Beschwerden regelmäßig von Realtors® erhalten, und jemand sollte erklären, was ein gerechtes Interesse bedeutet und warum der Großhandel keine Aufgaben erhält. Allerdings haben sie auch einige Großhändler gefunden, die andere Großhändler erneut bewerben. handelt und verkauft sie ohne einen rechtswidrigen Partnerschaftsvertrag, und sie haben diesen Anlegern eine Geldstrafe auferlegt.

Zusammenfassend bin ich nicht sicher, warum sich dieser Student so aufgeregt hat, zu wissen, dass wir keine Immobilie bewerben werden, ohne zuvor die Unterschrift des Verkäufers im Kauf- und Verkaufsvertrag zu sehen. Wenn ein Schüler die von uns angeforderte Arbeit nicht macht, streicht er uns manchmal als Entschuldigung an und sagt, dass unser Programm nicht funktioniert. Das Programm hat für diese Studentin nicht funktioniert, weil sie es nicht bearbeiten wird. Ich denke, ich sollte nicht auf eine Entschuldigung warten.

Zu deinem grenzenlosen Erfolg!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Dave Dinkel

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close