Maltesisches Eigentumsrecht – Der Vertrag von Empyteusis

Kostenlose Immobilienbewertung

Art. 1494 des maltesischen Zivilgesetzbuches (Kapitel 16 der maltesischen Gesetze) definiert Empyteusis wie folgt:

"Emphyteusis ist ein Vertrag, wo man eins der Vertragspartner gewährt dem anderen, für immer oder für eine Zeit, ein Mietzins für eine erklärte jährliche Miete oder Grundrente, die sich der Letztgenannte zur Geld – oder Sachleistung an die erstere verpflichtet, als Anerkennung der Tenure. "

Emphyteusis ist typisch für kontinentales Recht (europäisch) und nicht englisches Recht. Es unterscheidet sich sehr von der Miete oder Miete eines Wohnhauses oder eines Grundstücks. Dies liegt daran, dass Emphyteusis, im Gegensatz zur Pacht, ein echtes Recht ist, das an das Land gebunden ist, das vertraglich gebunden ist, und nicht an die Person, die ein solches Recht hat. Auf der anderen Seite, Pacht, als ein persönliches Recht, hängt nicht an das Land oder das Wohnhaus, das gewährt wird, sondern nur an die Person, die den Mietvertrag erhalten. Die rechtlichen Auswirkungen, die sich aus diesen Unterschieden ergeben, sind beträchtlich, insbesondere im Hinblick auf die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien.

Der Vertrag von Empyteusis muss durch öffentliche Urkunde vor einem Notar erfolgen. Es wäre null, wenn es durch eine private Schrift gemacht würde. Leasing kann andererseits in private Schrift eingetragen werden und wird die Kraft des Gesetzes haben. Der Vertrag von Alkyteusis kann durch die emphytische Periode nicht geändert werden. Sobald die Grundrente festgelegt ist, kann sie nicht mehr geändert werden.

Artikel 1494 enthält drei Schlüsselbegriffe, die geklärt werden müssen:

i. Ewigkeit oder für eine Zeit

Es gibt zwei Arten von empytheutical Zuschüssen: Perpetual Empyteusis und temporäre Empyteusis. Ersteres ist eine Zahlung, die jährlich mit der gesetzlichen Einlösemöglichkeit erfolgen muss. Die Erlösung macht das Land zum Eigentum. Temporäre Alphyteusis dagegen ist ein Vertrag für eine Reihe von Jahren. (In der Regel sind in Malta die meisten Vertragsjahre 17 Jahre, 21 Jahre, 99 Jahre und 150 Jahre.)

ii. angegebene Jahresmiete oder Grundrente

Die & # 39; canone & # 39; oder die Grundrente muss im Vertrag unter Nichtigkeitsnacht angegeben werden und ist jährlich an den dominus, dh den Eigentümer des Hauses, zu zahlen.

iii.

Der utilista erkennt an, dass er dieses Eigentum legal genießen kann und den dominus als den wirklichen Eigentümer eines solchen Eigentums anerkennen muss.

Der Vertrag von Empyteusis ist ein sui generis-Vertrag, bei dem der dominus, der der eigentliche Eigentümer des Grundstücks ist, zeitweilig von allen seinen Eigentumsrechten ausgeschlossen wird. Solche Rechte und Pflichten werden auf die utilista, & # 39; die Person, die einen solchen Zuschuss während eines solchen Zeitraums genießt. Nach dem Ablauf des Vertrages wird das Eigentum mit allen Verbesserungen, die zu ihm gemacht werden, zum dominus zurückkehren, und es wird kein Recht geben, die Emphyteusis zu verlängern.

In früheren Zeiten wurde Emphyteusis von Landbesitzern an Landwirte vergeben, die das Land bewirtschaften. Manchmal würde die Übereinkunft sein, dass der Landwirt zur Bestätigung, anstatt Geld zu bezahlen, zum dominus Teil des Erzeugnisses, der Ernte oder der Frucht liefern würde, die von diesem Land geliefert werden.

Eigentumsrechte und -verpflichtungen sind während des Betriebs der Empyteusis dem Nutzniesser und nicht dem wirklichen Eigentümer zuzurechnen. Art. 1507 bestimmt, dass der Verwender verpflichtet ist, eine Verpflichtung zu erfüllen, die den Eigentümern von Gebäuden oder Grundstücken gesetzlich auferlegt ist. Dies zeigt die Verantwortung, die die utilista in Bezug auf die Instandhaltung der Immobilie hat. Er muss solches Eigentum behandeln, als ob es sein eigenes wäre. Wenn jedoch die Erfüllung dieser Verpflichtung mit vertretbarem Aufwand verbunden ist, kann der utilista vor der Ersten Kammer des Zivilgerichts beantragen, dass der Dominus gezwungen wird, einen Teil der Kosten zu tragen. In diesem Fall wird das Gericht in erster Linie den Vertrag von Empyteusis, der in die Parteien eingegangen ist, die verbleibende Dauer des Zuschusses, die Höhe der Grundrente und andere für die Nachfrage relevante Umstände berücksichtigen.

Der Utilist hat ein sehr weites Verfügungsrecht über das unter Emphyteusis gehaltene Eigentum; er kann das Erbgut durch eine öffentliche Urkunde veräußern, die entweder eine Handlung zu Lebzeiten, also zu Lebzeiten, oder eine Todesursache, dh nach seinem Tod, in diesem Fall durch einen Willen sein kann. Der Utilist kann die Emphasyusis für einen bestimmten Geldbetrag an eine dritte Partei verkaufen. Offensichtlich wird er die Erinnerung an die emphytische Periode verkaufen. Außerdem kann er das Eigentum noch einmal unter Emphyteusis, bekannt als sub-emphyteusis, gewähren, in welchem ​​Fall er selbst eine Grundrente erhält.

Eine solche Eigentumsveräußerung erfordert in beiden Fällen nicht die Zustimmung oder Zustimmung des Dominus. Darüber hinaus werden die Rechte und Pflichten des Utilisten bei der Übertragung auf den neuen Utilista oder Subemphythuta verlagert. Letzterer wird erst der neue Utilista, nachdem der Dominus ihn anerkannt hat. Sofern der neue utilista nicht in der Lage ist, seine vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, kann der dominus ihn nicht ablehnen. In Fällen, in denen sich der Dominus weigert, den neuen Utilisten anzuerkennen, bleibt dieser für die Zahlung der Grundrente persönlich an diesen gebunden.

Während der Zeit der Führung der Empyteusis hat der Nutzer das Recht, die Oberfläche des Hauses zu verändern, vorausgesetzt, dass er dort keine Verschlechterung verursacht. (Artikel 1506 Absatz 2). Wenn also der utilista die bereits bestehenden Strukturen auf dem Land weiter ausbauen oder erweitern möchte, kann er dies tun. Darüber hinaus hat er Anspruch auf jede Schatzkammer. dass er auf einem solchen Grundstück finden kann. Der dominus hat keinen Anspruch auf eine Aktie.

Nach Ablauf der Empyteusis ist der utilista gesetzlich verpflichtet, das Land oder die Wohnung mit all den Verbesserungen zurückzugeben, die während der Jahre, in denen das Grundstück unter Emphyteusis stand, vorgenommen wurden.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Natasha Buontempo