Deutsche Burgen – 4 der Unglaublichsten – Teil I

Kostenlose Immobilienbewertung

Wir haben hier in Deutschland eine lange Geschichte und auch sehr mittelalterliche Burgen. Zehntausende Touristen kommen Tag für Tag nach Deutschland, um das "Charisma" unserer deutschen Schlösser zu sehen und zu spüren.

Ich werde dir 4 meiner Favoriten und ein wenig ihrer Geschichte erklären. Wenn Sie nach Deutschland reisen möchten, möchten Sie sie vielleicht kennen und ihre Ausstrahlung spüren. 😉 Diese 4 Burgen befinden sich in Süddeutschland, so dass Sie nicht Hunderte von Kilometern zurücklegen müssen, um sie zu sehen. Die meisten unserer deutschen Burgen befinden sich übrigens in Süddeutschland.

1. Heidelberg

Das erste, das ich dir erzähle, ist das Heidelberger Schloss. Es ist sehr groß und hat eine geheime Treppe, um dorthin zu laufen. Nur sehr wenige Menschen wissen das, die meisten Menschen gehen mit dem "Hill Train" hinauf. Ich meine, das kannst du auch, aber stell dir vor, wie unglaublich es ist, wenn du die mehr als 300 Stufen hochgehst (jede Treppe hat ihre Nummer drauf!) Und sieh dir all die alten Häuser um dich herum an, WOW!

Heidelberg selbst hat auch eine starke Geschichte und das sieht man an allen Häusern und den extrem teuren Wohngebieten. In Heidelberg leben sehr berühmte Menschen wie Steffi Graf und berühmte Wissenschaftler. Sie sollten auch durch die, und jetzt gebe ich Ihnen ein geheimes Geheimnis, "Philosophenweg" (Weg der Philosophien). Du kannst die Leute da draußen fragen, wo genau das ist, aber wenn du aber auf diese Weise hinauf gehst, hast du wirklich einen tollen Blick auf das Heidelberger Schloss und Heidelberg und seinen Fluss (Neckar).

2. Schwetzingen

Nicht weit entfernt von Heidelberg (ca. 10km) liegt eine kleine Stadt namens Schwetzingen (ja, ich lebe in dieser Stadt und ich liebe es!). Das Besondere ist, dass diese Stadt nur 22.500 Einwohner hat, aber auch eine riesige Burg! Wenn Sie deutsche Schlösser besuchen, werden Sie feststellen, dass einige von ihnen nicht so groß, aber auch schön sind. Das Schloss Schwetzingen ist nicht nur schön, es ist großartig und riesig! Die Stadt vergibt alle Eintrittsgebühren (nur 2,50 EUR pro Tag) in dieses unglaubliche Schloss, und Sie sehen, dass an jeder Ecke Stein, Pflanze und Blüte.

Die Schwetzinger Burg ist fast so groß wie die Stadt selbst! 🙂

Die Geschichte reicht bis in Barock, Rokoko und Klassizismus zurück. Es ist heute immer noch klar, dass der unregelmäßige Komplex der Schwetzinger Burg im Wesentlichen aus einer mittelalterlichen Burg stammt, die in der Renaissance umgebaut wurde.

Am Ende Ihres Schlossbesuchs müssen Sie unbedingt in eines der unwiderstehlichen Cafés und Restaurants vor dem Schloss – am Schlossplatz – gehen. Es gibt sieben (und viel tiefer in und um die Stadt) von ihnen und Sie werden Menschen aller Altersgruppen dort finden, und Sie kommen leicht mit ihnen in Kontakt. Sie sind wirklich kommunikativ. Die meisten Jugendlichen können Englisch sprechen. Mehr über diese erstaunliche Stadt finden Sie auf meiner Website: www.smart-travel-germany.com/schwetzingen.html .

Meine Seite ist noch nicht perfekt, aber sie wächst Tag für Tag und ich arbeite wirklich hart daran, Ihnen die wertvollsten kostenlosen Insider-Tipps für Ihre Reise nach Deutschland zu geben.

Ich hoffe euch hat der erste Teil meines Sonderberichts von 2 tollen deutschen Burgen gefallen. Achte auf den zweiten Teil mit den anderen 2. Ich werde es in Kürze veröffentlichen.

Auch für weitere Insidertipps gehts auf meine Website. Ich habe die Erstellung meines monatlichen kostenlosen Sonderberichts abgeschlossen. In diesem Bericht werde ich den Rest unserer TOP 40 deutschen Burgen und ihre Geschichte beschreiben. Sie können es unter www.smart-travel-germany.com/smart-travelogy-germ.html abonnieren.

Ich schätze dich!

Marcus Hochstadt

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Marcus Hochstadt