Der schnellste Weg, ein Haus zu verkaufen – Eigentümerfinanzierung

Als Verkäufer haben Sie wahrscheinlich erwartet, dass ein guter Käufer mit Bargeld bezahlt. Aufgrund der Subprime-Kernschmelze ist es jetzt viel schwieriger, ein Darlehen zu genehmigen als vor nur ein oder zwei Jahren. Kreditgeber sind mit ihren Anforderungen viel strenger geworden. Manchmal funktioniert es so und manchmal nicht. Bestimmte Hausbesitzer könnten jedoch eine günstige Gelegenheit verpasst haben. Wenn Sie ein Verkäufer sind, der viel Eigenkapital im Haus aufgebaut hat, könnten Sie diese vorteilhafte Gelegenheit nutzen, indem Sie den Verkauf Ihres Hauses finanzieren.

Es gibt zwei große Vorteile für die Eigentümerfinanzierung des Hauses, das Sie verkaufen, und natürlich gibt es ein gewisses Risiko, aber die Vorteile können die Risiken in Ihrer Situation ausgleichen. Ein Käufer kann bereit sein, einen höheren Preis für Ihr Haus zu einem höheren Zinssatz zu zahlen, wenn Sie bereit sind, ihm durch den Eigentümer zu helfen, der das Haus finanziert. Diese Leute können aus irgendeinem Grund nicht kreditwürdig sein, um einen konventionellen Kredit zu erhalten. Hierin liegt das Risiko; Es besteht die Möglichkeit, dass sie das Darlehen nicht kreditieren.

Verkäufer mit einem großen Eigenkapital können einen höheren Zinssatz erhalten, indem sie dem Käufer eine Hypothek anbieten, als die Zinsen, die der Besitzer erhalten würde, wenn das Geld auf ein Bankkonto überwiesen würde. Diese Methode, ihr Geld zu investieren, spricht einige der älteren Verkäufer an, weil sie an ihre Ruhestandstage nicht weit voraus denken können. Leider gibt es diejenigen, die anfällig sind, wenn der Käufer mit seinen Zahlungen in Verzug ist.

Wenn der Verkäufer einem Käufer eine Finanzierung durch den Eigentümer anbietet, gibt der Verkäufer dem Käufer entweder eine erste Hypothek oder eine zweite Hypothek. Die zweite Hypothek ist ein höheres Risiko, es kommt mit einem höheren Zinssatz als die erste Hypothek. Die Herausforderung für den Verkäufer bestünde darin, den Käufer dahingehend zu qualifizieren, dass sein Einkommen groß genug ist, um die Zahlungen leisten zu können. Erhalten Sie das Dokument, um die Hypothek für den Käufer zu erstellen, wollen Sie alles dokumentiert werden; als Beweis für die Transaktionsdetails sollten Sie sie jemals brauchen. Schutz vor dem Verlust des gesamten oder eines Teils des investierten Kapitals, um diese Finanzierung zu schaffen, falls der Käufer mit dem Kredit ausfällt.

Das Qualifying des Käufers ist vielleicht einfacher, als Sie vielleicht denken. Der Käufer kann leicht seine Kredit-Scores von den Kreditauskunfteien bekommen und sie Ihnen zeigen. Die Erstellung der Dokumente, die zur Erstellung dieser Hypothek benötigt werden, kann mit Hilfe einiger Online-Dienste kombiniert werden. Es wird empfohlen, dass Sie einen Anwalt über das Dokument schauen lassen, um sicherzustellen, dass Sie geschützt sind und alles legal und über Bord ist.

Es ist allgemein bekannt, dass einige Käufer ihre Zahlungen nicht leisten. Die Abschottung wäre der nächste plausible Schritt, aber es kann schwierig und kostenintensiv sein. Dies ist einer der Gründe, warum Besitzer ihre eigenen Häuser nicht finanzieren.

Wissen um die Risiken, die mit der Eigentümerfinanzierung verbunden sind, ist es immer noch eine lukrative Möglichkeit, das Eigenkapital Ihres Hauses zu investieren. Sie können die Immobilienbescheinigung, die Sie durch Ihren Immobilienanwalt erstellen, immer an einen Investor für einen Pauschalbetrag verkaufen, anstatt monatliche Zahlungen im Laufe der Zeit zu erhalten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Daniel Durham