Abschottung Timeline – Wie lange dauert es?

Kostenlose Immobilienbewertung

Das wichtigste Thema im gesamten Zwangsvollstreckungsverfahren ist, wie lange es von der ersten Zahlung bis zur Vertreibung der Hausbesitzer dauern wird. Es ist auch ein Problem, über das die meisten Opfer von Zwangsvollstreckungen keine Ahnung haben und sich mehr Zeit als irgendeinen anderen Aspekt widmen. Ohne zu wissen, ob oder wann der Prozess begonnen hat, wann der Sheriff-Verkauf verbunden sein wird und wie lange sie nach der Auktion haben, bis sie vom Grundstück entfernt werden, haben Hauseigentümer das Gefühl, wenig Kontrolle über die Situation zu haben. Eine feste Vorstellung vom Zeitrahmen des Zwangsvollstreckungsverfahrens zu haben, wird es ihnen jedoch ermöglichen, vernünftige Pläne zusammenzustellen, um sie mit der ihr zur Verfügung stehenden Zeit zu stoppen.

Der Zeitplan für den Zwangsvollstreckungsprozess wird fast ausschließlich von den Landesgesetzen abhängen, so dass Hausbesitzer, die Gefahr laufen, mehr als eine Hypothek zu verlieren, diese so schnell wie möglich aufsuchen sollten. Verschiedene Zeiträume werden vom Staat bestimmt, einschließlich Mitteilungen, die gebucht oder bearbeitet werden müssen, Rückzahlungszeiträume nach dem Verkauf und die Planung und Bestätigung des Sheriff-Verkaufs. Auch Verfahren zur Verschiebung eines Sheriff-Verkaufs sind durch die Landesgesetze festgelegt. Alle diese Aspekte werden für die tatsächliche Zeit berücksichtigt, die Zwangsvollstreckungsopfer zur Verfügung haben, um ihre Häuser zu retten.

Im Allgemeinen wird das Hypothekenunternehmen jedoch etwa drei bis sechs Monate nach der ersten versäumten Hypothekenzahlung mit der Zwangsvollstreckung beginnen. Auch wenn sie es nach der technischen Aussetzung des Kredits (nach 30 Tagen Verspätung) beginnen können, verstehen die Kreditgeber, dass viele Hausbesitzer mit kurzfristigen finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert sind und in der Lage sind, schnell wieder auf Kurs zu kommen. Wenn die Hauseigentümer in Kontakt mit der Bank bleiben, einen Tilgungsplan ausarbeiten oder versuchen zu verkaufen, können sie die tatsächliche Zwangsvollstreckung für eine Anzahl von Monaten aufstellen, abhängig vom Erfolg der Hauseigentümer. Die Hypothekengesellschaft möchte ihren Kunden etwas Zeit geben, um das Darlehen zurückzuzahlen, wenn die Kommunikationswege offen sind. Natürlich, wenn die Hausbesitzer nicht die Bank anrufen und das Telefon ignorieren, wenn der Kreditgeber anruft, um herauszufinden, warum sie die Zahlungen nicht leisten, dann wird die Zwangsversteigerung viel früher beginnen.

In der Regel wird ein paar Wochen bis ein paar Monate nach der gerichtlichen Verfallserklärung der Sheriff-Verkauf beim County Courthouse abgegeben. Hausbesitzer können dies wieder für eine Weile verschieben, wenn sie an einer Lösung arbeiten, um das Haus zu retten. Mit der Bank in Kontakt zu bleiben, sie wissen zu lassen, wie der Prozess abläuft, und nach mehr Zeit zu fragen, wenn es nötig ist, sind alle Aktionen, die Zwangsvollstreckungsopfer unternehmen können, um das Haus bei einer hastig geplanten Zwangsversteigerung zu verlieren. Die Hauseigentümer müssen etwas schriftlich an die Bank schreiben, um zu zeigen, woran sie arbeiten, aber die Verschiebung eines Sheriff-Verkaufs kann ziemlich einfach sein. Es genügt, mit der Bank zu kommunizieren und an einer Lösung des Problems zu arbeiten.

Nach dem Sheriff-Verkauf gibt es nun zwei Möglichkeiten, je nach Staat Abschottungsgesetze . Erstens kann der Räumungsprozess sofort beginnen. Wenn dies der Fall ist, kann es zwischen dem Verkaufsdatum und dem Räumungsdatum weitere 2 Wochen bis etwa einen Monat dauern. Die Bank muss das Gericht um den Besitz bitten, das Gericht muss den Verkauf bestätigen und den Kreissheriff anweisen, die ehemaligen Hausbesitzer zu vertreiben und die Schlösser zu wechseln. Aber das ist kein eintägiger Prozess, bei dem der Sheriff einige Stunden nach der Auktion die Hausbesitzer rausschmeißt. Hausbesitzer haben immer noch wenig Zeit, um ihre Zukunft zu planen, nach der Zwangsvollstreckung einen neuen Wohnort zu finden und Gegenstände aus dem Haus zu schaffen.

Die zweite Möglichkeit ist, wenn das staatliche Gesetz eine Erlösungsfrist zulässt, die eine zusätzliche Zeit nach dem Verkauf bedeutet, dass Hausbesitzer arbeiten können, um ihre Häuser zu behalten. Während der Einlösung können sie versuchen, auf eine andere Art und Weise das Darlehen vollständig zu refinanzieren, zu verkaufen oder zu bezahlen und das Haus in ihrem Namen zu behalten. Nach dem Ende der Einlösung beginnt jedoch der Räumungsprozess und es wird ein paar Wochen später sein, dass der Sheriff auftaucht, um alle zu entfernen. Aber, wenn Eigenheimbesitzer die zusätzliche Zeit nicht kennen, die sie vom Staatsgesetz gegeben werden, können sie aus dem Haus herausziehen, bevor sie müssen. Einlösungszeiträume können von Hausbesitzern dazu verwendet werden, einen Sparplan zu beginnen, andere Schulden abzuzahlen, um ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, oder sich auf andere Weise finanziell zu erholen.

Ohne die relevanten Informationen zu haben, um zu verstehen, wie lange der Zwangsvollstreckungsprozess dauern wird, machen viele Eigenheimbesitzer Fehler, die sonst vermieden werden könnten. Sie könnten glauben, dass sie ausziehen müssen, bevor es notwendig ist, und ihre Fähigkeit lähmen, ihre Finanzleben zu reparieren. Oder sie denken vielleicht, dass sie noch viel Zeit haben, weil sie falsche Annahmen darüber haben, wann die Bank den Zwangsvollstreckungsprozess starten wird, was dazu führen kann, dass sie bei einem Sheriffverkauf verhungern, bevor sie überhaupt wissen, dass es geplant ist. Zu wissen, wie lange Abschottung dauert und zu verstehen, dass es in jedem Staat anders verbunden ist, ist einer der wichtigsten Ratschläge, die Hausbesitzer erhalten können, und ihnen die größten Chancen bietet, ihre Häuser zu retten.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Nick Heeringa